You are here

Assar
Architects

AK MARIA MIDDELARES

AZ Maria Middelares
AK MARIA MIDDELARES

1999 fusionierten die Krankenhäuser Maria Middelares in Gent und Sint-Jozef in Gentbrugge zum AZ Maria Middelares.

2001 formulierte die flämische Behörde die Empfehlung, die gesamte akute Pflege in ein Krankenhaus von 600 Betten auf dem Standort am Kortrijksesteenweg einzurichten. Es wurde ein pflegestrategischer Plan aufgestellt und im Jahr 2003 wurde nach einem Architektenwettbewerb das Architektenteam EGM/LLOX eingestellt.

Das neue Krankenhaus hat einen U-förmigen Plan mit 3 Bauteilen: zwei beinahe gleichgroße Blöcke, die einen echten tragenden Sockel für einen dritten Block mit den Pflegeeinheiten, der quer darüber steht, darstellen. Zwischen den ‘Sockeln’ entsteht ein Atrium, das einen sehr zentralen und auffälligen Platz im Design hat. Das großräumige und leichte Atrium begrüßt den Patienten und den Besucher auf sehr deutliche und helle Weise. Von hier aus sind alle Abteilungen übersichtlich erreichbar. Dank der kompakten, logischen Struktur des Krankenhauses mit kurzen Laufabständen und einem übersichtlichen Verkehr kann man einfach seinen Weg finden.

Das gesamte Konzept wurde für den Patienten gebaut. Ein Patient, der so viel und so lange wie möglich selbstständig handelt. Die Umgebung, die Inneneinrichtung, die Kennzeichnung erleichtern und stimulieren dies.

Die Abteilungen baden in natürlichem Tageslicht dank der hohen Fenster, der tiefen Fassadeneinschnitte und Patios. Der Kontakt mit der Umgebung ist orientierend und stimulierend.

Das Krankenhaus ist äußerst nachhaltig dank der internen und externen Flexibilität und der weitreichenden Energieeffizienz. Das kompakte Konzept erreicht einen K-Wert von 23 und verfügt über eine Regenwassergewinnung, Gründächer, ein BEO-Feld, Wärmepumpen, eine Kraft-Wärme-Kopplung, ein erweitertes Gebäudeverwaltungssystem und eine tageslichtgesteuerte LED-Beleuchtung.

Die weitere Entwicklung des Standortes, das im Grundsatz in einem Masterplan festgehalten ist, wird das Krankenhaus in einen Gesundheitspark mit vielen Zukunftsperspektiven integrieren. Ein Gesundheitspark, der das Konzept der “heilenden Umgebung” noch weiter verstärken und gestalten wird.

Projekt in Zusammenarbeit mit den EGM Architekten.

Masterplan, Ersatzneubau 631 Betten (Fusion Maria Middelares / St. Joseph)
Buitenring-Sint-Denijs 30
1026 Gent
BE
ASSAR LLOX ARCHITECTS
AK Maria Middelares GV
Gesundheit & Wellness
Abgeschlossen
2011
2015
64 800 m2
Architekt: ASSAR LLOX ARCHITECTS - EGM architekten

Clearfix